Segway-Tour Gleisweiler, mit Menü im Gasthof Zickler

Immer wieder dasselbe. Skeptische Blicke, langsames Aufsteigen, vorsichtiges Losrollen, und dann das typische glückliche Grinsen auf den Gesichtern. Die Tour führte durch ein wirklich reizvolles Dorf. Gleisweiler, das südpfälzische Nizza.

Die Einweisungsphase war diesmal besonders lang und gründlich, weil 9 fahrwillige Leute da standen, aber erst mal nur 6 Segways zur Verfügung standen. So wechselten wir uns erst mal ab beim Einfahren, während Dieter Joos, der Veranstalter, zurück nach Edenkoben bretterte und weitere Segways holte. Der Wettergott hatte ein Einsehen, nachdem es anfangs nieselte, blieb es später trocken, fast zeigte sich blauer Himmel.

Die Truppe fuhr los, durch die Weinberge, viele schöne idyllische Ausblicke unterwegs. Doch dann machte einer der nachgeholten Segways schlapp. "Wir fahren zu zweit", meinte Dieter Joos. So hatte ich das neue Erlebnis, zu zweit auf einem solchen Gefährt zu stehen, war dann doch etwas eng. Zurück nach Gleisweiler, ich machte es mir dann schon mal im Gasthof Zickler in Gleisweiler gemütlich, die anderen fuhren noch weiter. Kurz vor Schluss machte noch ein Gerät schlapp, noch eine Huckepackfahrt.

Aber die Teilnehmer nahmen die Hindernisse mit Humor, hatten ihren Spaß, wir saßen noch lange da im Lokal, wurden bestens bewirtet mit einem leckeren, schön angerichteten Drei-Gang-Menü.

Impressum Datenschutzerklärung